Vegane Ernährungspyramide

Der Begriff Ernährungspyramide ist kein unbekannter Begriff, so hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) bereits vor langer Zeit mit einer drei-dimensionalen Ernährungspyramide Standards gesetzt – doch in diesem Artikel soll es um die weitaus seltenere Version gehen: Die vegane Ernährungspyramide, die wir dank PETA hier präsentieren können:

Ernährungspyramide_A4.indd
Hier die Pyramide als große PDF ansehen…

Nun wollen wir aber auch noch ein paar Worte zur genaueren Erläuterung hier verlieren: Die Basis – und das ist sehr wichtig – bilden Getränke und hierbei eben vor allem Wasser, von dem man ca. 2,5 Liter pro Tag benötigt. Aber auch Tee ist eine gute Alternative. Allerdings enthalten diese 2,5 Liter auch Wasser, das durch die Nahrung aufgenommen wird; wer also viel Gemüse und Obst isst, der braucht natürlich weniger Wasser in der Reinform.

Darüber finden sich die verschiedenen Ebenen, wobei ene größere Ebene (flächenmäßig) auch aussagt, dass man hiervon mehr essen sollte. Kein Wunder also, dass die erste Ebene sind rund um Obst und Gemüse dreht. Alle stärkereichen Produkte wie Vollkornbackwaren, andere Getreideprodukte, Kartoffeln usw. befinden sich in der zweiten Ebene. Zur Verhinderung von Diabetes II haben die beiden Ebenen jüngst die Position getauscht.

Hinweis: Die üblichen Ebenen für Milch- und Eiprodukte sowie Fleisch-, Wurst und Fischwaren entfallen bei dieser veganen Pyramide, dadurch wird die gesamte Pyramide flacher und durch andere Lebensmittel in den wenigen verbliebenen Ebenen breiter und somit stumpfwinkliger als „konventionelle“ Pyramiden.

Die dritte Ebene enthält die eiweißreichen Lebensmittel wie Hülsenfrüchte, besonders Sojaprodukte, sowie Nüsse. Öle und Fette sowie Salz finden sich in der vierten Ebene und sollten daher sparsam eingesetzt werden! Die offizielle Empfehlung zur Jodzufuhr lautet für Deutschland weiterhin 200 Mikrogramm pro Tag, was international betrachtet sehr viel ist – der Grund: Von den zuständigen Gremien wird Deutschland noch immer als Jodmangelgebiet angesehen!

Ganz oben in der letzten Ebene finden sich Snacks, Süßigkeiten und Alkohol… Diese sollten – wenn überhaupt – sehr sparsam verzehrt werden.

Das könnte Sie interessieren!

Vegane Küche: 100 Rezepte
4,99 Euro
- zu den Testberichten - Jetzt kaufen bei Jetzt kaufen bei Amazon.de
Kochen ohne Knochen
9,90 Euro
- zu den Testberichten - Jetzt kaufen bei Jetzt kaufen bei Amazon.de
Mc Veg
12,99 Euro
- zu den Testberichten - Jetzt kaufen bei Jetzt kaufen bei Amazon.de
vegan schnell schnell
19,95 Euro
- zu den Testberichten - Jetzt kaufen bei Jetzt kaufen bei Amazon.de