Studien zu veganer Ernährung

Vegane Ernährung war lange Zeit als ungesund verschrien und vor allem auch von vielen Menschen als unnormal bezeichnet. Doch viele jüngere Studien zeigen deutlich, dass die vegane Ernährung – wenn richtig eingesetzt – sehr wohl die Gesundheit fördern kann und viele positive Aspekte mit sich bringt, von denen hier einige genannt werden sollen:

Adipositas: Eine Studie aus dem Jahr 2005 (von Newby u. a.) fand heraus, dass das Risiko an Adipositas zu erkranken bei Veganern deutlich gesenkt ist. So ergab eine Querschnittsstudie mit 37.875 Erwachsenen bei der veganen Gruppe den niedrigsten durchschnittlichen Body-Mass-Index, ohne dabei einen zu niedrigen Wert aufzuweisen.

Diabetes: Eine 5-monatige randomisierten klinischen Studie ergab vor wenigen Jahren, dass eine fettarme vegane Ernährung bei fast jeder zweiten Personen mit Diabetes Typ 2 zu einer erfolgreichen Reduzierung der Medikation führte. Dabei übertraf dieses Ergebnis sogar den Wert der Kontrollgruppe, die sich nach dem Idealplan der Amerikanischen Diabetes Vereinigung ernährten.

Herzerkrankungen: Bei der Auswertung von 76.172 Daten aus fünf verschiedenen Studien zeigte sich, dass Veganer gegenüber regelmäßigen „Fleischessern“ ein um 26 Prozent geringeres Risiko für koronare Herzerkrankungen aufweisen. Hierbei sollte man jedoch auf jeden Fall auf eine ausreichende Aufnahme von Vitamin B12 sowie n-3 sorgen!

Dies sind nur einige wissenschaftliche Beispiele für die Vorteile der veganen Ernährung. Natürlich gibt es im Einzelfall natürlich auch ganz andere Risiken, aber mit einer gesunden und abwechslungsreichen veganen Ernährung kann man seiner Gesundheit nicht nur helfen, sondern auch mögliche Risiken für schwere Krankheiten senken. Vor allem Darmkrebs soll nach jüngeren Studien sehr viel mit dem Verzehr von Fleisch zu tun haben und bei veganer Ernährung fast ausgeschlossen sein. Wenn das nicht ein guter Grund für ein veganes Leben ist? Auch viele Herzerkrankungen lassen sich auf durch hohen Fleischkonsum verursachtes Übergewicht zurückführen!

Natürlich kann man auch vegan übergewichtig werden, aber die vegane Ernährung an sich führt vor allem auch dazu, dass der Mensch sich bewusster ernährt und damit automatisch auch gesünder lebt. Alles in allem kann man sagen, dass vegan einfach ein guter Weg ist!

Das könnte Sie interessieren!

Vegan kochen So klappt die Umstellung
14,95 Euro
- zu den Testberichten - Jetzt kaufen bei Jetzt kaufen bei Amazon.de
Vegan, regional, saisonal
19,90 Euro
- zu den Testberichten - Jetzt kaufen bei Jetzt kaufen bei Amazon.de
Vegan for Fit
29,95 Euro
- zu den Testberichten - Jetzt kaufen bei Jetzt kaufen bei Amazon.de
vegan schnell schnell
19,95 Euro
- zu den Testberichten - Jetzt kaufen bei Jetzt kaufen bei Amazon.de